Über uns

Was wir tun, wofür wir stehen und
die Akteure hinter „Culina Japan“

“Natürlicher und gesunder Geschmack und handwerklich ehrlich” ist das Motto für unseren deutsch-japanischen Familienbetrieb.

Seit 15 Jahren leitet dieses Motto unsere Tätigkeit und unsere Bemühungen, die japanische Küche in Europa in möglichst authentischer Art zu vermitteln.

„Natürlich und gesund“ gilt sowohl für Lebensmittel und Zutaten als auch für die Rezeptüberlegungen. „Handwerklich ehrlich“ – das ist der Leitgedanke, der über den Küchenumgang hinaus auch unserer Auswahl von Messern, Kochwerkzeugen und Geschirr zugrundeliegt.

Tomoyuki Takada & Eva Axnix-Takada

Was wir tun

  • Kochseminare und -kurse mit 4 Schwerpunkten

    1. Seminare und Beratung für professionelle Köche, Food-Journalisten, Fachleute aus Verlagen und dem Lebensmittelhandel
    2. Kochkurse für Hobbyköche und Freunde der japanischen Küche
    3. Themenkurse für die vegane und vegetarische Küche
    4. Messerseminare und Schärfeschulung
  • Fachpublikationen

    Neu bei uns ist die Publikationstätigkeit, an der wir nun intensiv arbeiten.
    Geplante Projekte sind:

    1. Ryo-ri – Kleines Lexikon zur japanischen Esskultur und Lebensmittelkunde
    2. Papas japanische Küche – Gesunde und einfache Familienrezepte
    3. Japan vegan – Rezeptbuch
    4. Insight Kyoto – Kulinarisches und alternatives Reisebuch

     

    Bei diesen und weiteren Themen sind wir offen für die Zusammenarbeit mit Journalisten und Verlagen.
    Unsere bisherigen Arbeiten zu japanischen Themen wie „Maki-e: Die Kunst des Augenblicks“ oder Hefte zur Messerkunde finden Sie »hier.

  • Rezeptentwicklung für die vegane und vegetarische Küche

    Über traditionelle Rezepte hinaus beschäftigen wir uns intensiv mit der veganen und vegetarischen Küche und Ernährungsweise. Zur Zeit werden die ersten Rezepthefte „Japan vegan“ vorbereitet. Einen Einblick finden Sie »hier.

  • Messerseminare und Schärfeschulung

    Wir beraten seit über 15 Jahren die Manufaktur „Windmühlen-Messer“ in Solingen bezüglich des Messerhandwerkes. Auf dieser Basis veranstalten wir Kurse für Schneide- und Schleiftechniken sowie Schärfeseminare.
    Weitere Informationen finden Sie »hier.

  • Warenverkauf in unserem Kochstudio „Stadtmitte“ in Düsseldorf

    In unseren Kochkursen und auch an bestimmten Wochentagen bieten wir naturbelassene japanische Zutaten sowie handwerklich hergestellte Messer, Kochwerkzeuge und Geschirr und Utensilien der japanischen Tischkultur in unserem Kochstudio »„Stadtmitte“ in Düsseldorf an. Für Versand und professionellen Bedarf bitten wir, uns direkt anzusprechen.

Wofür wir stehen

Kochen heißt auf Japanisch „Ryo-Ri“ – dafür stehen die zwei japanischen Zeichen rechts und bedeuten wörtlich „der Logik (in der Natur) folgen“ bzw. „Ausgewogenheit (zwischen Mensch und Natur) suchen“.
Das sind die Grundgedanken, die die japanische Küche historisch prägten und die auch bei den Tätigkeiten von uns – Culina Japan – ob in der Auswahl unserer Zutaten oder Rezeptentwicklung immer mitschwingen. Was für uns wesentlich ist:
  • Geschmack und gesundes Genießen

    „Umami“, die fünfte Qualität des Geschmackssinns und eine sehr bewusste, schonende Zubereitung sind die Basis unserer Küche. Damit gelingt es uns, sehr fett- und salzarm zu kochen und den natürlichen Eigengeschmack der Lebensmittel – zum Beispiel von einzelnen Gemüsen – zur vollen Entfaltung zu bringen. Gesundes Essen und Freude am Geschmack sind für uns nicht voneinander zu trennen.

  • Naturbelassene Zutaten aus Japan & handwerkliche Qualität

    Wesentliche Grundzutaten, wie verschiedene Sojasoßen & Miso, Mirin, Essig, Meeresgemüse sowie getrocknete Produkte wie Shiitake, welche wir für unsere Kochkurse verwenden und zum Verkauf anbieten, beziehen wir direkt von einzelnen Manufakturen aus Japan, meistens kleinen Familienbetrieben, die wir seit Jahren kennen. Künstliche Zusatz- und Aromastoffe und industriell hergestellte Produkte schließen wir aus.

  • Vegan und vegetarisch

    Diese Grundansätze sind uns wichtig. Japanische traditionelle Küche und damit unsere Küche basiert weitgehend auf Meeres- und Feldgemüse sowie pflanzlichen Produkten und Zutaten. Je nach Kochkursthema beziehen wir gelegentlich Fischzubereitung mit ein, solange sie mit unserem Grundsatz „schonend und nachhaltig“ vereinbar sind.

  • Bioqualität und Nachhaltigkeit

    Wir benutzen in unseren Kochkursen grundsätzlich Bio-Produkte. Bei den hochwertigen japanischen naturbelassenen Zutaten sind allerdings in Europa zertifizierte Produkte recht selten. In diesem Fall überprüfen wir sie auf die Nachhaltigkeit von Rohstoffen und Verarbeitung in eigener Recherche.

  • Wissen und Praxis aus erster Hand

    Dies ist eine unserer wesentlichen Aufgaben. Als japanisch-deutscher Familienbetrieb verfügen wir in unserer Arbeitspraxis sprachlich und kulturell über unvermittelten Zugang zu den ursprünglichen Informationen und einzelnen Partnern bzw. Wissensträgern in Japan.

  • Ehrlich, genau und authentisch

    In Europa, auch im deutschsprachigen Raum, sind umfassende Informationen und das genaue Wissen über die japanische Küche immer noch wenig verbreitet. Ihr Bild in Deutschland ist leider häufig von Halbwissen und Klischees geprägt. Wir arbeiten daran!

Hauptakteure

Tomoyuki Takada

Ideengeber und Durchführer von „Culina Japan“. Geboren 1959, im traditionsreichen Tokyoter Stadtviertel Asakusa, von Handwerkern, Kaufleuten, Tempelbesuchern und Restaurants umgeben, war ich von klein auf von gutem Essen begeistert, studierte aber Germanistik und Japanologie in Japan und dann in Deutschland. 1988 gründete ich zusammen mit meiner Frau, Eva Axnix-Takada, eine Übersetzungsfirma und eine Sprachschule in Düsseldorf, die wir bis heute leiten.

In Deutschland lebe ich mittlerweile seit über 30 Jahren. Bis heute kehre ich allerdings – auch wegen meiner kulinarischen Beschäftigung – zwei- bis dreimal im Jahr in meine alte Heimat Japan zurück.

In meiner Familie war das Essen schon immer von großer Bedeutung. Dies hat vielleicht mit ihrer Herkunft zu tun: Die Leute aus Asakusa hatten aufgrund ihrer Berufszugehörigkeit – traditionell Handwerker und Kaufleute – kaum die Möglichkeit, in den Urlaub zu fahren. Stattdessen war ein gutes Essen zuhause oder im Restaurant wie ein kleiner Urlaub vom Alltag. Meine Leidenschaft für gutes Essen und besonders die japanische Küche habe ich schließlich auch  zu meinem Beruf gemacht. Im Jahr 2000 habe ich eine kleine kulinarische Firma für die japanische Küche „Culina Japan” gegründet.

Meine Familie

Bereits oben erwähnt ist meine Frau, Eva Axinix-Takada, eine zentrale Person in unserem Betrieb und unserer Familie, die meine unbändige Neugierde auf das Essen im Allgemeinen und im Besonderen die Leidenschaft für die japanische Küche und Handwerkskunst seit über 30 Jahren mitträgt und auch meinen gelegentlichen Überschwang duldet.

Auch sehr wesentlich und wichtiger Ansporn für meine Beschäftigung mit den Themen „Kochen und Lebensmitteln“ sind meine zwei Söhne und meine Tochter –  Kota, Ken und Miya. Es lag mir von Anfang an sehr am Herzen, ihnen das gute Essen und das kulinarische Erbe meiner Heimat zu vermitteln. Glücklicherweise waren sie von klein auf begeisterte Anhänger von Papa’s japanischer Küche und sind heute unersetzliche kritische Testesser bei meiner Rezeptentwicklung. Gerade meine Tochter Miya, die seit zwei Jahren vegan lebt, ist auch die Person, die mich auf diese Ernährungsweise ohne Fleisch- und Milchprodukte deutlich aufmerksam machte und auch meine Kenntnisse und Wahrnehmung der weitreichenden Bedeutung dieser Einstellung vertiefte.

Unsere Mitarbeiter

Herr Wake und Frau Sueta – meine zwei wichtigsten Mitarbeiter haben über fünf Jahre gewartet und viele Pläne geduldig angehört, bevor „Culina Japan“ nach langer Pause nun wieder in vollem Umfang startet. Insbesondere Herrn Wake möchte ich für sein großes Engagement danken, mit dem er zum Schluss seiner Tätigkeit bei uns diese Homepage mit mir auf die Beine gestellt hat. Für seine weitere Laufbahn wünsche ich ihm alles Gute!

Ohne unser Küchenpersonal wie Frau Koch, Frau Ito und Frau Abe könnte ich weder Kochkurse noch Rezeptentwicklung in diesem Umfang leisten, dafür bedanke ich mich sehr. Zum Schreiben in der deutschen Sprache als ausländischer Germanistik-Student a.d. bin und werde ich immer auf die kompetente Unterstützung und Hilfeleistung meiner ehemaligen Kommilitonin Eva Axnix-Takada und unserer jungen Japanologin Frau Ritt angewiesen. Ich bedanke mich für ihre Geduld und stetige produktive Sprach- und Stilkritik.

Freunde und Partner in Japan und Deutschland

Ohne weitere Essfreunde, Lebensmittel-Manufakturen und Kunsthandwerker insbesondere in meiner Heimat Japan wäre das Projekt „Culina Japan“ nicht zustande gekommen. Wenn ich sie an dieser Stelle auch nicht im Einzelnen nennen kann sind sie die Träger und Bewahrer der von mir geliebten Küche Japans. Ich hoffe, dass ich nach und nach einzelne Vertreter japanischer Manufakturen und ihre Arbeit angemessen vorstellen kann.
An dieser Stelle ebenfalls zu erwähnen ist auch unser Geschäftspartner “Windmühlenmesser” in Solingen, in dessen Auftrag wir in den letzten 15 Jahren verschiedene Projekte, wie die Planung und Einrichtung einer japanischen Messerwerkstatt, umgesetzt haben.

Betriebsgeschichte

1989 Studienabschluss M.A. Germanistik, an der staatlichen Universität zu Tokyo
Gründung der deutsch-japanischen Übersetzungsfirma und Sprachschule „Japan Sprachservice Ai“ durch Tomoyuki Takada und Eva Axnix-Takada
ab ca. 1990 Parallel zur oben genannten Tätigkeit: Recherchearbeit zu naturbelassenen Lebensmitteln und dem Handwerk Japans
1998 Beginn der Vorbereitungsarbeit für Culina Japan KG
1999 Gründung der Culina Japan KG
Beginn der Beratungstätigkeit für die Messermanufaktur„Windmühlenmesser“ (bis heute
Marken- und Produktentwicklung, Seminare und Messerkunde)
2000 Aufnahme der direkten Importtätigkeit von naturbelassenen Lebensmitteln aus Japan
 2001 Eröffnung des eigenen Fachgeschäftes für japanische Delikatessen und Tischkultur mit angeschlossener Küche und Catering-Service in Oberkassel, Düsseldorf
Teilnahme als Aussteller an der BioFach Japan
ab 2001 Regelmäßige Kochkurse und Messerseminare für Profis, Fachhandel und Hobbyköche, bis heute
2005 Schließung des Geschäftes in Oberkassel und Planung des eigenen Kochstudios
2008 Fertigstellung des japanischen Kochstudios in Kaarst bei Düsseldorf
2011 Weitgehende Einstellung der kulinarischen Tätigkeit aufgrund der Atomkatastrophe in Fukushima
2013 Wiederaufnahme der Tätigkeit der Culina Japan KG
2016 Teilnahme an der VeggieWorld, Düsseldorf
Aufbau einer eigenen Internet-Plattform
Was wir für die Zukunft geplant haben …
2017 Einrichtung einer Verkaufsräumlichkeit in Düsseldorf
Eröffnung eines Büros und Kochstudios in Kyoto, Japan (zur Zeit im Umbau befindlich)

Noch ein Wort

Die vegane und vegetarische Küche spielt in unserer Familie und auch für „Culina Japan“ eine wichtige Rolle – auch wenn ich in meinem Alltag teilweise mit Fischverzehr „Mischköstler“ bin. Die neue Tendenz der pflanzenbasierten Ernährung und Lebensweise, die von jüngeren Leuten in Deutschland mit nachhaltigem Engagement getragen wird, halte ich für einen sehr wichtigen Ansatz für eine mögliche Veränderung unserer kapital- und industrieabhängigen Gesellschaft.

Ein Umdenken in der Ernährung sowie ein Umstieg in der Energieversorgung – von Atomkraft zur erneuerbaren Energie – sind die zwei Themen, die mir in meinem Alltag wirklich wichtig sind. Bei beiden geht es um das Wohl von Körper und Seele einzelner Menschen und unsere Verantwortung für die nächste Generation.

Kochstudios

Kochstudio Düsseldorf – „Stadtmitte”

Im Japanviertel um die Immermann-Straße in der Düsseldorfer Stadtmitte finden Sie unser Stadt-Kochstudio sowie unser Angebot an Messern, Kochwerkzeugen und insbesondere japanischen Grundzutaten im Verkaufsraum (nur an bestimmten Wochentagen).
Die hellen Räumlichkeiten bieten außerdem ausreichend Platz für Gruppenkurse in gemütlicher, einladender Atmosphäre. Gut erreichbar können wir hier unsere Abendkurse in zentraler Lage anbieten.

Marienstr. 39, 40210 Düsseldorf, Deutschland Tel. 0211/320 727

Kochstudio Kaarst – „ Japan in Deutschland”

In Kaarst, einem der grünen Vororte von Düsseldorf konnten wir 2009 unser japanisches Kochstudio eröffnen. Die Räumlichkeiten wurden von einem japanischen Architektenbüro aus Kyoto entworfen. Dieser Plan wurde eigens von japanischen Zimmerleuten und Lehmputzern aus Kyoto mit alten Holz- und Naturmaterialien aus Japan umgesetzt. Ebenfalls zum Kochstudio gehören ein traditionell eingerichtetes Zimmer sowie ein japanischer Garten. Hier entwickeln wir unsere Rezepte und veranstalten die meisten unserer ganztägigen Intensivkurse.

Elisabethstr. 11, 41564 Kaarst, Deutschland Tel. 02131/125 94 77